Familiengottesdienst mit Krippenspiel

Der diesjährige Familiengottesdienst an Heiligabend in der Michaelskirche hatte ein ganz besonderes "Krippenspiel". In der Kirche war ein lebensgroßer Stall aufgebaut, und während die Erwachsenen "Ihr Kinderlein kommet" sangen, zogen alle Kinder in diesen Stall ein. Sie saßen während des Gottesdienstes auf Strohballen um die Krippe herum und waren damit live dabei in Bethlehem. Karin Weigl erzählte ihnen dort die Weihnachtsgeschichte. Lektor Udo Greim, der den Gottesdienst leitete, forderte die Kinder auf, dieses Jahr dem Christuskind ein Geschenk zu machen. Und so brachten alle von zu Hause liebevoll eingepackte Spielzeuge oder Kleidungsstücke zur Krippe. Udo Greim bedankte sich bei den Kindern und erklärte ihnen, dass die Geschenke über den Bürgerladen Grafenwöhr an bedürftige Kinder weitergereicht würden. Mit dem stimmungsvollen "Stille Nacht" klang der Familiengottesdienst unterm Weihnachtsbaum aus, und auf die Kinder wartete die Bescherung daheim.